Gang durch den Advent - Erzählerin: Michaela May

Plöck 70
69117 Heidelberg

Tickets from €15.50
Concessions available

Event organiser: Konzertchor Darmstadt e.V., Mauerstr. 17, 64289 Darmstadt, Deutschland

Tickets


Event info

Das traditionelle Konzert „Gang durch den Advent 2019“ findet in diesem Jahr am Sonntag, 08. Dezember 2019, um 17 Uhr in der Pauluskirche in Darmstadt (Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt) und am Samstag, 09. Dezember 2019, um 19.30 Uhr in der Peterskirche in Heidelberg (Plöck 70, 69117 Heidelberg) statt. Für die beiden Konzerte konnte die renommierte Schauspielerin Michaela May, bekannt aus vielen Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen (u.a „Polizeiruf 110“, „Monaco Franze“, „Kir Royal“, „Hans im Glück“, „Irgendwo und Sowieso“ etc.) gewonnen werden. Im Wechsel mit dem Konzertchor Darmstadt und einem Instrumentalensemble unter Leitung von Wolfgang Seeliger führt sie mit heiteren und besinnlichen Texten rund um Advent und Weihnachten durch das Programm. Neben ihrer erfolgreichen Arbeit als Schauspielerin engagiert sich Michaela May für Kinder, die an der unheilbaren Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose leiden und ist Patin im SOS-Kinderdorf in Ghana. 2011 wurde sie mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Location

Peterskirche
Plöck 70
69117 Heidelberg
Germany
Plan route

Die Peterskirche stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist damit sogar älter als die Stadt Heidelberg selbst. Im religiösen wie kulturellen Leben der Stadt ist die Peterskirche seit Jahrhunderten fest verwurzelt: Als Universitätskirche werden hier Gottesdienste gefeiert, aber auch Konzerte, Vorträge oder Diskussionen organisiert und veranstaltet.

Urkundlich belegt ist die Peterskirche erstmals 1196, rund 30 Jahre vor der offiziellen Gründung Heidelbergs. Bis zum Bau der Heiliggeistkirche war die Peterskirche Stadtkirche, später dann Universitätskirche und beherbergt so keine eigene Gemeinde. Die ursprüngliche Kirche wurde Ende des 15. Jahrhunderts im spätgotischen Stil neu erbaut. Nachdem sie 1693 nach der Stadtzerstörung ausgebrannt zurückblieb, wurde die Peterskirche als barocke Saalkirche wieder errichtet, später dann nochmals neugotisch umgestaltet. In jüngster Zeit erfuhr der Innenraum der Kirche zahlreiche Erneuerungen: Aufwendige Kirchenfenster, ein frei stehendes Kreuz und eine moderne Christusskulptur zieren den Kirchenraum.

Die Peterskirche lädt nicht nur zu den evangelischen Gottesdiensten an Sonn- und Festtagen, deren Liturgie und Predigt von Angehörigen der Theologischen Fakultät und der ESG übernommen werden. Auch Podiumsdiskussionen mit bedeutenden Politikern, wissenschaftliche Vorträge, Ausstellungen oder Konzerte finden hier statt.