Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Alpirsbacher Kreuzgangkonzerte 2022 Abo

Klosterplatz 1
72275 Alpirsbach

Tickets from €55.00 *

Event organiser: Alpirsbacher Kreuzgangkonzerte e.V., Eisweiherstr. 13, 72250 Freudenstadt, Deutschland

Event info

Im Komplex der malerischen Alpirsbacher Klosteranlage, im reizvollen gotischen Kreuzgang, finden jährlich in den Sommermonaten Kreuzgangkonzerte statt, bei denen die bekanntesten Kammerorchester Europas konzertieren. Das beliebte Event verbindet ein vielseitiges Repertoire mit der wirkungsvollen Akustik, die das Bauwerk einzigartig macht. Tausende von Besuchern aus dem Umland sowie aus Frankreich und der Schweiz sind in den vergangenen Jahrzehnten zu treuen Gästen geworden.

Das Publikum sitzt in den von eindrucksvollem Kreuzrippengewölbe überspannten Flügeln des Kreuzgangs oder unter freiem Himmel im Kreuzgarten. Die Bauform des Kreuzgangs erlaubt die präzise Weiterleitung auch der feinsten Töne und lässt damit selbst die Zuhörer im Kreuzgarten in einer Art Stereowirkung den Zauber der Musik ohne Abschwächung erleben. Die Beleuchtung mit Kerzen bei Einbruch der Dunkelheit taucht die Kreuzgänge und Gewölbe in ein malerisches Licht.

Gönner, Sponsoren und Konzertpaten tragen jedes Jahr dazu bei, dass die Alpirsbacher Kreuzgangkonzerte mit einem ausgewählten Programm stattfinden. Erleben Sie namhafte Spitzenorchester, die in diesem einmaligen Klangraum brillante Musik vom Feinsten bieten.

Event location

Kloster Alpirsbach
Klosterplatz 1
72275 Alpirsbach
Germany
Plan route

Im malerischen Kinzigtal liegt mit dem Kloster Alpirsbach eines der eindrucksvollsten und schönsten Beispiele für cluniazensische Reformarchitektur. Faszinierende Einblicke in klösterliches Leben, den Geist der Vergangenheit spüren und sich von uralten Mauern faszinieren lassen: Ein Besuch im Kloster Alpirsbach mit seinem bedeutenden Klostermuseum ist ein einzigartiges Erlebnis. Neben dem Museumsbetrieb ist das Kloster auch ein beliebter Veranstaltungsort. Vor allem die überregional bekannten Kreuzgangkonzerte bieten ein ganz besonderes Klangerlebnis, das von der Stimmung der historischen Gemäuer bestimmt wird.

Der kleine Ort Alpirsbach im Herzen des Schwarzwaldes wurde bereits 1095 von Mönchen besiedelt, aus deren Landgut das Kloster im selben Jahr hervorging. 1455, nach einigen Jahren der Konventsauflösung, wurde sowohl das Klausurgebäude umgebaut als auch die Klosterkirche neu ausgestattet. Von der alten Klosterkirche aus der Gründungszeit zeugt noch heute ihr Turm. Aus dem kleinen Kloster im 11. Jahrhundert ist eine beeindruckende Klosteranlage geworden, wie sie heute im Südwesten Deutschlands ihresgleichen sucht. Die Architektur des gesamten Komplexes ist dabei eng an das benediktinische Klosterbauschema angelehnt: Um den imposanten Kreuzgang gruppieren sich Klausur und Klosterkirche und zeugen so vom asketischen Leben der Mönche. Das zeigt sich auch in der Schlichtheit der monumentalen Gebäude, deren Erscheinungsbild von der romanischen Kirche beherrscht wird.

Sensationelle Funde das mittelalterliche Klosterleben betreffend können im Klostermuseum bestaunt werden. Vor allem das Sammelsurium an Gegenständen aus dem Besitz der Klosterschüler zeigt eindrucksvoll, wie sich das Leben hier abgespielt haben muss. Strafarbeiten und Zeichnungen finden sich im Museum ebenso wie Textilien. Fachleute zeigen sich begeistert vom Fund eines Paars Bundschuhe von 1500, das einzige je gefundene erhaltene Paar überhaupt.